Spielball der Gefühle

Sie haben Stress,sie haben Ärger,es geht ihnen nicht gut.Ich nehme Rücksicht,sie nicht.Es geht ihnen besser,es geht ihnen gut.Sie wollen was unternehmen,mit mir.Sie merken nicht,wie es mir geht,Sie sind es,die mir Vorwürfe machen.Ich muss parieren,muss funktionieren.Ich,der Spielball ihrer Gefühle.Wieder mal bin ich- kraftlos & müde -

Muttertag

Ursprünglich ein Tag für die Mütter,gegründet aus der Frauenbewegung.Heute ein Tag zu Ehren der Mutter,falsch verstanden und fehlinterpretiert.Muttertag,Du sollst Deiner Mutter dankbar sein,Du sollst sie ehrenund Blumen schenken.Wer dankbar ist,ehrt seine Mutter täglich,braucht keinen Muttertag,ist stolz auf seine Mutterund seine Mutter ist stolz auf ihn,ihre Mutter ist stolz auf sie.Wer von den Müttern geehrt werden … Weiterlesen Muttertag

Kennen gelernt

Vor einiger Zeit habe ich einen Menschen kennengelernt.Einen irgendwie vertrauten Menschen.Ich kenne ihn schon lange, sehr lange,und doch war er mir immer sehr fremd.Wir haben vieles gemeinsamund sind so grundverschieden.Äußerlich wie Zwillinge,ähneln wir uns innerlich doch kaum.Ich kenne diesen Menschen schon lange,wusste aber kaum etwas über ihn.Ganz langsam lerne ich ihn kennen,lerne ihn zu verstehen.Ich … Weiterlesen Kennen gelernt

Realität

Sieben Wochen Klinik,sieben Wochen wieder zu Hause.Sieben Wochen Traumatherapie,Zurückkommen in die Realität.Sieben Wochen leben,leben in der Realität.Und seit Tagen wieder die Frage:Was ist die Realität,was ist Traum,was ist Erinnerung?Alles vermischt sich wieder.Alles ein heilloses Durcheinander.War ich in der Klinikoder habe ich geträumt?Ist es wirklich erst sieben Wochen heroder war es damalsoder bin ich erst gestern … Weiterlesen Realität

Müde vom Denken

Noch drei Nächte,dann ist der fünfte Klinikaufenthaltinnerhalb von dreieinhalb Jahren,auch wieder vorbei.Sieben Wochen,neunundvierzig Tage,eintausendeinhundertsechsundsiebzig Stunden,Arbeit mit meiner Psyche.Bezahlt von der Krankenkasse,doch mich hat es viel gekostet.Viel Kraft gekostet,Kraft, die ich nicht habe.Bekommen habe ich dafürErinnerungen und Gedanken,Bilder und Gefühle,die ich nicht wirklich wollte.Aufgaben, die kaum lösbar scheinen.Ja, auch Unterstützung und Hilfe,umsetzbar oder nicht,die Frage, die … Weiterlesen Müde vom Denken

Walhalla

Vier Wochen bin ich nun schon wieder in der Traumaklinik. Vier Wochen Kampf. Kampf gegen die Dissoziation. Kampf zwischen Körper und Geist. Der Sieger ist noch offen. Doch der Verlierer steht fest. Die Seele. Gestorben im Kampf, schon vor Jahrzehnten. Geholt von den Walküren, thront sie in Walhalla. Ohne Seele scheint der Kampf - kraftlos … Weiterlesen Walhalla

Die Rumpelkammer

Es ist die Rumpelkammer in meinem Kopf, die sich nicht mehr schließen lässt, die aus allen Nähten platzt. Es ist die Rumpelkammer in meinem Kopf, in der so vieles ungeordnet rumliegt, das mich nicht zur Ruhe kommen lässt. Es ist die Rumpelkammer in meinem Kopf, die mir immer wieder Erlebnisse zeigt, die ich nicht sehen … Weiterlesen Die Rumpelkammer

erinnern und vergessen

Auch wenn ich ruhig zu sein scheine, hier und in der realen Welt, brodelt es doch sehr in mir, wie ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Es tobt ein Kampf, ein bitterlicher Kampf zwischen erinnern wollen und vergessen wollen. Doch wer in mir will erinnern? Wer will vergessen? Und wem ist es völlig egal? Ich … Weiterlesen erinnern und vergessen

Gedanken

Gedanken kreuz und quer, Gedanken, mal hü mal hott. Gedanken machen müde, Gedanken machen mürbe. Gedanken über das Sein, Gedanken über das nicht Sein (wollen). Gedankenkrieg, Gedankensalat. Gedanken über das Ich, Gedanken über das andere Ich. Gedanken über was wäre wenn, Gedanken über das was war. Gedanken über das Gedanken abschalten, Gedanken über das warum … Weiterlesen Gedanken

Mama?

Mama, warum bist Du nicht da? Mama, warum warst Du nie da? Mama, warum hast Du es zugelassen? Mama, warum hast Du weggesehen? Mama, warum warst Du keine Mama? Maaamaaa?